• Porto Moniz
  • Porto Moniz
  • Porto Moniz

Porto Moniz

Porto Moniz verdankt Francisco Moniz den Namen, ein Edelmann, der hier am Ende des 16. Jahrhunderts gelebt hat. Ursprünglich betraf nur den Hafen, später bezog sich der Name auf die Gebiete in der Umgebung.

Mit einer geographischen Fläche von 80,40 qm, liegt die Munizipalität von Porto Moniz im Norden der Insel Madeira und besteht aus vier Pfarrgemeinden: Achadas da Cruz, Porto Moniz, Ribeira da Janela und Seixal, angegrenzt von São Vicente (östlich) und Calheta (südwestlich).

Die Munizipalität von Porto Moniz bietet eine vielseitige Ökonomie, wo neben dem primären Wirtschaftsektor, eine starke Entwicklung in der Touristikbranche registriert, insbesondere Hotels und Restaurants.

Zweifelsohne ist Porto Moniz eine der Munizipalitäten vom Archipel, die mehr Potential in der Touristik hat, mit guten Zugängen, Landschaftsbildern von unvergleichbarer Schönheit und zahlreichen touristischen Attraktionen.